Auslandssemester im Rahmen des ERASMUS-Programms

 

Im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms besteht für die Studierenden des Faches Polnisch die Möglichkeit, bis zu zwei Semestern an einer Partneruniversität in Polen zu studieren. (Liste der Partneruniversitäten und der zur Verfügung stehenden Plätze – s. unten.) Die während des Auslandssemesters erbrachten Studienleistungen werden von der Heimatuniversität anerkannt. (Details zur Anerkennung sind – am besten vorab – mit dem Betreuer zu besprechen.) Ein Auslandssemester wird insbesondere Studierenden empfohlen, die ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern wollen und müssen.

 

Fragen zum Auslandsaufenthalt beantwortet Herr Thomas Baumgart (Erasmus Outgoings students) und ggf. Frau Joanna Rumpel (z.Zt. zuständig für Erasmus Incomings: students).

Beachten Sie bitte bezüglich Planung und Bewerbung auch die allgemeinen Informationen zum formal-technischen Ablauf auf den Seiten der Mainzer Abteilung Internationales: https://www.studium.uni-mainz.de/allgemeines/

 

Fristen, Abläufe und wichtige Informationen:

Die Absolvierung eines Auslandssemesters ist sowohl im Rahmen des B.A.- und des M.A.-Studiengangs möglich. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, für das Auslandssemester das Wintersemester zu wählen (beim B.A.-Studiengang das 3. oder 5. Semester), da für die Bewerbung um ein Erasmus-Stipendium zwei abgeschlossene Fachsemester vor Beginn des Auslandsaufenthalts Voraussetzung sind. Weitere Voraussetzung (vor allem für B.A.-Studierende) sind Kenntnisse des Polnischen auf dem Niveau TELC-B1.

Ein ERASMUS-Aufenthalt sollte von den Studierenden ein Jahr im Voraus geplant und die Absicht der ERASMUS-Fachkoordinatorin so früh wie möglich mitgeteilt werden, sowohl für das WiSe (Oktober-Januar) als auch für das SoSe (Februar/März-Juni) immer bis zum 20. Dezember des vorangehenden Jahres.

Das ERASMUS-Programm sieht im B.A.- und M.A.-Studiengang die Gewährung eines Stipendiums in Höhe von derzeit etwa 330 Euro pro Monat vor. (Bafög-Empfänger können zusätzlich Auslandsbafög beantragen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter https://www.bafög.de/de/ausland---studium-schulische-ausbildung-praktika-441.php#dtl).

Bei der Unterkunftssuche ist die Partneruniversität behilflich.

 

Universitäten, mit denen ein Austauschabkommen besteht:
  • Universität Warschau
    - Instytut Lingwistyki Stosowanej (ILS) - 3 Plätze
    - Instytut Komunikacji Specjalistycznej i Interkulturowej (IKSI) - 2 Plätze
  • Universität Posen
    - Instytut Lingwistyki Stosowanej - 1 Platz
  • Universität Breslau
    - Instytut Filologii Germańskiej - 1 Platz
  • Universität Krakau
    - Instytut Filologii Germańskiej - 2 Plätze